Wie alles begann

Meine erste Begegnung mit Linux hatte ich auf meinem „Versuchs-Laptop“ mit Ubuntu. Von der Optik etwas irritierend aber von den Funktionen eines freien Betriebssystems faszinierend. Als ich mich immer weniger mit der Philosophie von Microsoft anfreunden konnte, sah ich mir Linux genauer an. Ich begann immer öfter auf Windows 7 zu verzichten und suchte für altbekannte Programme Linux-Alternativen. So tauchte ich immer tiefer in die Linuxwelt ein. Und was ich sah, begeisterte mich. Alle meine Anforderungen konnte ich – teils erheblich einfacher, teils mit einiger Umgewöhnung – mit Linux bewältigen.

Ich möchte meine Begeisterung für Linux (genauer GNU) mit möglichst vielen Menschen teilen und biete meine Hilfe beim Umstieg auf Linux an. Ältere Rechner können in der Regel problemlos auf Linux umgestellt werden – oft mit einem deutlichen Performance-Gewinn. Übrigens laufen 500 der schnellsten 500 Supercomputer mit Linux.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.